Jusos starten durch

Arbeitsgemeinschaften

Jusos mit Kreisvorsitzenden Sebastian Gruber (mitte)

Mit schnellen Sohlen in den Landtag

Dingolfing. Auf „schnellen Sohlen“ war die Spitze des Juso-Kreisverbandes Dingolfing-Landau am vergangenen Samstag im wahrsten Sinne des Wortes unterwegs. Mit Kreisvorsitzenden Sebastian Gruber, der als Zweitstimmenkandidat auf Platz 13 der SPD-Liste für den Landtag kandidiert, nahm die SPD-Jugend am Dingolfinger Halbmarathon teil. Diszipliniert und ausdauernd meisterte das Team „Udo wieder in den Landtag“ den zehn Kilometer langen Volkslauf. Denn auch die stellvertretende Juso-Kreisvorsitzende Julia Egleder und stellvertretender Vorsitzender Florian Huber blieben ihrer Sportlerseele treu und traten die bezwingbare Herausforderung an. Bereits nach einem Zehntel der Strecke traf man auf den Loichinger SPD-Gemeinderat Ludwig Schott, der die Laufschuhe ebenfalls für den Volkslauf geschnürt hatte.

In kämpferischer Manier erfuhren die Genossen, was „Endspurt“ im Landtagswahlkampf wirklich heißt. Auch auf prominente Unterstützung konnte das Team während der Veranstaltung zählen. So erkundigte sich Landtagsabgeordneter und BLSV-Bezirksvorsitzender Udo Egleder bereits vor dem Startschuss am Marienplatz über die Fitness der Juso-Läufer. Auch Stadtrat Thomas Auggenthaler, stellvertretender Juso-Chef Florian Schneider und mehrere Ortsvereinsvertreter feuerten kräftig an. Immerhin ist neben dem Sport auch das politische Engagement kein Selbstzweck und äußerst kräftezehrend.

 

Homepage Sebastian Gruber

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 556300 -