Nachrichten zum Thema Arbeitsgemeinschaften

Sebastian Gruber im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Jusos Landshut Florian Emberger (links im Bild) Arbeitsgemeinschaften SPD-Jugend im Stimmkreis plant Super-Wahljahr

Sebastian Gruber steht für den Wechsel

Es gibt viel zu tun in den nächsten Monaten. Daher trafen sich die Jusos Dingolfing-Landau mit den Jusos Landshut zur Organisation des Jugendwahlkampfes im bevorstehenden Super-Wahljahr. „Wir sind für den Regierungswechsel in Bund und Land und werden mit und in der SPD mit vollem Engagement für dieses Ziel kämpfen“, erklärte Sebastian Gruber, Vorsitzender der Jusos Dingolfing-Landau. Es gibt einen Grund, warum sich die SPD-Jugend aus beiden Landkreisen traf: Der südliche Landkreis Landshut bildet zusammen mit dem Landkreis Dingolfing-Landau einen Stimmkreis bei den Landtags- und Bezirkstagswahlen. „Wir, die SPD-Mitglieder unter 35, starten hoch motiviert ins Wahljahr und wollen mit einem innovativen, fairen aber harten Wahlkampf, sowohl inhaltlich als auch personell, junge und ältere Menschen gleichermaßen ansprechen. Wir verstehen uns nicht als Handlanger der Partei, sondern wollen Politik aktiv mitgestalten“, fasste der Vorsitzende der Jusos Landshut, Florian Emberger, zusammen. Sebastian Gruber soll für die SPD-Jugend an vorderster Front für die Verwirklichung der Ziele kämpfen. „Mit Sebastian Gruber im Wahlkampf-Team wird die SPD nicht nur inhaltlich schwer zu schlagen sein. Er versteht es auch, weite Teile der SPD-Basis zu mobilisieren und kann niederbayernweit auf ein großes Unterstützer-Team zählen“, bekräftigte Julian Jopp, Sprecher der Vilsbiburger Jusos.

Veröffentlicht von Sebastian Gruber am 16.01.2013

 

Sebastian Gruber im Gespräch mit dem Juso Bezirksvorsitzenden Daniel König (rechts im Bild) Arbeitsgemeinschaften „Dein Leben“ – Jusos diskutieren Jugendpolitik

Parlamente müssen jünger werden

Gemeinsam mit den Jusos Dingolfing-Landau hat inzwischen auch der Bezirksvorstand der Jusos Niederbayern die Eckpunkte für die Wahlkampagne zur Landtagswahl 2013 bestimmt. „Die junge Bevölkerung ist insgesamt zu schwach vertreten bei den Weichenstellungen in der Gesellschaft. Das werden wir gemeinsam verändern. Wenn die SPD Zukunft haben will, muss sie auch in den Fraktionen der Parlamente jünger werden“, unterstrich Sebastian Gruber, Sprecher der Jusos Dingolfing-Landau. „Junge Kandidaten und Kandidatinnen können daher auf inhaltliche und personelle Unterstützung der Jusos Niederbayern zählen“, betonte der Vorsitzende der Jusos Niederbayern Daniel König aus Landshut.

Veröffentlicht von Sebastian Gruber am 16.01.2013

 

Arbeitsgemeinschaften Pflegereform muss Bedürftigen helfen – nicht den Versicherungskonzernen

SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen lehnt „Pflege-Riester“ ab und fordert Pflegebürgerversicherung

Dingolfing-Landau.
Auf harsche Kritik stieß die jüngst von der Regierungskoalition beschlossene private Pflegezusatzversicherung bei einer Tagung der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) am vergangenen Wochenende in Plattling. Wer künftig eine private Zusatzpflegeversicherung abschließt, soll nach dem Willen der Koalition eine staatliche Förderung von fünf Euro monatlich erhalten. Der AfAKreisvorsitzende Rudi Werner aus Landau bezeichnete dies als klassische Lobbypolitik für private Versicherungskonzerne, die vor den eigentlichen Problemen und Herausforderungen im Pflegebereich kapituliere. Wegen ihrer notorischen Zerstrittenheit habe es die Bundesregierung somit nicht im Ansatz geschafft, echte Reformen in der Pflege in Angriff zu nehmen. Damit lasse sie die Betroffenen letztendlich im Stich.

Veröffentlicht von SPD KV Dingolfing-Landau am 09.07.2012

 

Jusos im Unterbezirk mit den Sprechern Sebastian Gruber (5. von rechts) und Florian Huber (3. von rechts) Arbeitsgemeinschaften „Finanztransaktionssteuer statt Verallgemeinschaftung der Verluste aus riskanten Zocker-Geschäften“

Jusos wollen gefährliche Spekulationen unterbinden

Dingolfing. Mit aktuellen politischen Themen wie der Staatsschuldenkrise im Euroraum beschäftigten sich die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD im Rahmen ihrer Unterbezirkskonferenz im Café Central in Dingolfing. Die Unterbezirkskonferenz ist die gemeinsame Plattform aller Juso-Mitglieder aus den Landkreisen Dingolfing-Landau sowie Rottal-Inn und somit zuständig für den Bundeswahlkreis 231 (Rottal-Inn). Die Konferenz diente auch in diesem Jahr der gemeinsamen Beratung politischer Anträge sowie der Wahl der Delegierten für die Juso-Bezirkskonferenz, die heuer am 31. März in Regen stattfindet. Im Namen der Jusos Dingolfing-Landau begrüßte deren Sprecher Sebastian Gruber seine Sprecherkollegen Ilayda Arslan und Florian Huber, den stellvertretenden Juso-Landesvorsitzenden Thomas Asböck, Juso-Bezirksvorsitzenden Daniel König, stellvertretenden Juso-Bezirksvorsitzenden Tobias Hartl, SPD-Bezirksvorstandsmitglied Benjamin Lettl, den SPD-Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier sowie dessen Amtskollegin aus Eggenfelden Renate Hebertinger.

Veröffentlicht von Sebastian Gruber am 29.03.2012

 

Die neu gewählte Troika der Jusos Dingolfing-Landau. V.l.: Gemeinderat Sebastian Gruber, Ilayda Arslan, Florian Huber Arbeitsgemeinschaften Kampf für politischen Machtwechsel beginnt

Jusos wählen die Troika Sebastian Gruber, Ilayda Arslan, Florian Huber

Dingolfing. Nach Einschätzung vieler Experten und Beobachter seien für die Sozialdemokraten die Aussichten auf einen politischen Machtwechsel in Bayern noch nie so realistisch gewesen wie derzeit. Mit dieser Erkenntnis trafen sich die Jusos in der SPD Dingolfing-Landau zur Kreiskonferenz in Dingolfing. Sebastian Gruber, der 2008 bereits für die SPD für den Bayerischen Landtag kandidierte und dem Gemeinderat der Großgemeinde Moosthenning angehört, berief die Konferenz ein, um den politischen Jugendverband der SPD für die kommenden Herausforderungen zu rüsten. Die Jusos wollen nach eigenen Angaben als Schnittstelle zwischen junger Bevölkerung und den politischen Amtsträgern im Landkreis fungieren. Außerdem muss die neu gewählte Vorstandschaft den Verband durch die bevorstehenden Landtags- und Kommunalwahlen leiten. Hier wollen die Jusos inhaltlich und personell mit der SPD an vorderster Front für den Wechsel kämpfen.

Veröffentlicht von Sebastian Gruber am 16.03.2012

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 536678 -